TCK Jugend-Spieler bei Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia

Die TCK- Jugend-Spieler Levin, Lennart, Max, Finnley, Hannes und Florian waren beim Bundesfinale von Jugend trainiert für Olympia in Berlin für das Schulzentrum Kühlungsborn am Start. Die Jungs konnten sich unter den vier teilnehmenden Schulen aus Mecklenburg-Vorpommern im MV-Landesfinale durchsetzen und so für das Turnier in Berlin qualifizieren.
In der ersten Runde verloren die Kühlungsborner gegen die Hamburger Auswahl und in der zweiten Runde gegen die Vertreter aus Nordrhein-Westdfalen jeweils deutlich mit 0:6. Im dritten Vergleich gewann das Team vom Kühlungsborner Schulzentrum mit 5:1 gegen die Brandenburger Auswahl.
Im Spiel um Platz 13/14 gegen Bremen stand es nach Spielen 3:3; das negative Satzergebnis im Doppel gab jedoch den Ausschlag zu Gunsten von Bremen.
Für die Kühlungsborner Jungs war der Trip nach Berlin auf jeden Fall eine große Sache. Und die Chance sich mit Mannschaften aus ganz Deutschland zu messen, eine willkommene Abwechslung zum Trainings- und Punktspielalltag in MV.